KRTVNMD

loading...

Gelassenheit

Ein sehr arbeitsreicher Tag geht zu Ende. Lebensunterhalt verdienen, Projekte koordinieren, den Überblick behalten. In der Freizeit letzte Abstimmungen auf der Baustelle, Kaffeemaschinenpositionierung festlegen, die letzte Möglichkeit um Steckdosen zu setzen. Die Decke wurde heute geschlossen und alle Vorbereitungen wurden durchgeführt, damit am Mittwoch das Verputzen abgeschlossen werden kann. Dazwischen kurz bei der Zeitung gewesen für ein kleines Interview. Am abend Möbel rüberfahren und bis spät in die Nacht, Stühle zusammenbauen. Ein kurzer Moment des Verschnaufens und die Barhocker testen. Der Countdown auf der Startseite läuft unaufhörlich weiter und der Zieltermin rückt immer näher. Alle Beteiligten sind guter Dinge. Morgen macht der Bodenleger weiter und bis auf die Dachdecker können alle anderen einen “Chausseehaus-freien Tag”.
Mit jedem weiteren Tag, werde ich komischerweise ruhiger…Vielleicht hat Marie von Ebner-Eschersbach ja recht:

Die Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins.

1887 hat sie ihren Roman “Das Gemeindekind” veröffentlicht, im selben Jahr wurde im beschaulichen Rüsselsheim das Chausseehaus gebaut, damals hatte Rüsselsheim knapp über 4000 Einwohner

Du brauchst mehr Infos

zum@chausseehaus.net