KRTVNMD

loading...

Sichtbar

Das Wesentliche ist dem Auge unsichtbar.

Ein Zitat von Antoine de Saint-Exupéry, einen Autor den ich gerne zitiere, mit einer Biographie die mich fasziniert. Er war Autor und Pilot und und als Flugplatzchef in der Nähe von Tarfaya im Einsatz. Tarfaya gehörte zur Kolonie Spanisch-Marokko, sowie Alhucemas, die Heimatstadt meiner Eltern. Vor Beginn des zweiten Weltkrieges fand er einen amerikanischen Verleger, doch der Kriegsbeginn brachte ihn zur französischen Luftwaffe. In der Kriegszeit schrieb er „Flug nach Arras“ und sein bekanntestes Werk „Der kleine Prinz“. Im Sommer 1944 absolvierte er einen Aufklärungsflug und kehrte nie wieder zurück. Ein tragisches Schicksal für ein außerordentliches Talent.
Der Sommer 1944 war auch für Rüsselsheim am Main tragisch – die Luftangriffe der Alliierten auf das Opel-Werk, forderte viele zivile Opfer. Als schwarzer Tag gilt der 12./13. August als Königstädten nahezu vollständig von britischen Bombern zerstört wurde aber auch, der 26. August, der als das Massaker von Rüsselsheim in der Rüsselsheimer Chronik steht. Heute erinnern zwei Denkmäler an diese beiden tragischen Ereignisse. Bei den Luftangriffen 1944 wurde auch das Chausseehaus bombardiert und 1946/47 wieder aufgebaut und seitdem hat es die uns heute bekannte Form.

Das durch die aktuellen Fassadenarbeiten nun sichtbare Mauerwerk lässt nur erahnen, welche Geschichten das Chausseehaus zu erzählen hat.

Du brauchst mehr Infos

zum@chausseehaus.net