KRTVNMD

loading...

Vor der Tür zögern

In der Kurzgeschichte “Heimkehr” von Franz Kafka, geht es um einen Sohn der nach langer Abwesenheit wieder zu seinem Elternhaus zurückkehrt. Quasi der verlorene Sohn aus dem Neuen Testament, nur aus der Perspektive des Sohnes. Das Zitat lautet vollständig:

Je länger man vor der Tür zögert, desto fremder wird man.

Die Beschreibungen der Hauptfigur befassen sich mit dem Moment, den Fragen, den Gefühlen vor dem Öffnen der Tür, Wiedersehen, Vorfreude, Ungewissheit, Angst, Neugier.
Gefühle und Gedanken, die mich auch tagtäglich beschäftigen. Auf der einen Seite beschäftigt mich die Baustelle sehr, Abstimmungen,Entscheidungen, Gestaltung, Umsetzung, Unterstützer  und auf der anderen Seite Ungewissheit, Risiko und Schwarzseher.

Eins ist aber sicher der “Point of no Return” ist erreicht. In dieser Woche wurde wieder einiges geschafft. Das Gerüst für die Fassade steht, die Tür wurde ausgebaut und verschlossen und schon bald öffnet sich eine neue schöne Tür. So ganz neu ist die Tür allerdings dann auch wieder nicht, die ursprüngliche Tür wird von der Schreinerei Luley aus Trebur wieder aufbereitet. Gleiches gilt auch für die Innentüren.

 

 

Du brauchst mehr Infos

zum@chausseehaus.net